Hacker’ın Aklı (Das Denken eines Hackers)

“Erlebnisse des ersten türkischen Hackers auf dem Weg zum ethischen Hacker”

hackerin-akli-kitap

Die ganze Geschichte fing mit dem durch Raten finanzierten Computer an, der für das kleine Kind bestimmt war. Dem 1981 geborenen Tamer Sahin wurde als er gerade 18 war vorgeworfen, in die Systeme des größten Internet Providers der Türkei eingedrungen zu haben. Nach dem Prozess ging er als der erste verurteilte Hacker der Türkei in die Literatur ein. Die Strafe von einem Jahr und acht Monaten wurde eingestellt. Weiterhin wurde der Fall in diversen juristischen Büchern dargelegt und war Vorlesungsthema.

Mit 20 Jahren wurde er mit dem Vorwand, er habe seine Unterschrift auf der Webseite der größten Bank hinterlassen, erneut verurteilt. Aufgrund fehlendem Beweismaterial wurde der Fall eingestellt. Kurz danach kam er mit der Veröffentlichung des Emailverkehrs von Bill Gates.

Ein Dokumentationsfilm über sein Leben wurde produziert. In Action – Serien wie “Kurtlar Vadisi” (Deutsch: Tal der Wölfe), und “Deli Yürek” (Deutsch: Ungebändigtes Gemüt) wurde seine Person als “Hacker Tamer” nachgestellt. Heute bietet Tamer Sahin branchenführenden Unternehmen unter der von ihm gegründeten Firma “TerraMedusa Secure”, Lösungen.

Tamer Sahin’s auf die Neugier und -vielleicht auch etwas- auf seine Hartnäckigkeit basierende erstaunliche, aber gleichzeitig abenteuerliche Geschichte, wurde in “Das Denkens eines Hackers” von seiner Perspektive mit einem offenen Erzählstil dargestellt. Von dem russischen Geheimdienst bis hin zum Interesse seitens der MIT (Türkischer Nachrichtendienst) und JİTEM (Geheimdienst der Gendarmerie) gegenüber Sahin, über Julian Assange und Wikileaks, von der “Ethischen Hacker” Philosophie zur “Leih-Hacker” Mentalität – das Buch berichtet in einem breitem Spektrum alles über die Hacking Philosophie.


dnrpandorakitapyurduebi-idefixamazon-com